#musselinsommer

Musselin nähen Tipps und Tricks zur Verarbeitung unseres Lieblingsstoffes. Geschrieben von Sonja von formenfroh

Sonja liebt Musselin und hat eine schöne Aktion auf Instagram ins Leben gerufen. Unter dem Hashtag #musselinsommer können alle Projekte rund ums Musselin gepostet werden. Eine tolle Inspirationsquelle! Ihre besten Tipps rund ums Nähen mit Musselin hat sie für euch in diesem Blogartikel zusammengefasst.

Musselin – ein Stoff der die letzten Jahre richtig Furore gemacht hat.

Lange kannten wir den Stoff in der weißen quadratischen Ausführung als das nicht so schickes Spucktuch für Babys. Wobei ich viele Babys kenne, die genau dieses Tuch auch als Schnuffeltuch sehr geliebt haben uns schon in diesem zarten Alter die Vorzüge des tollen Stoffes zu schätzen gewusst haben.

Diese sind eigentlich sehr schnell genannt: Atmungsaktivität, hohe Feuchtigkeitsaufnahme und eine sehr angenehme Weichheit und Struktur.

Dass dieser Stoff uns nun auch modisch so sehr beschäftigt, ist also gar nicht so verwunderlich. Denn die gekrinkelte Optik von Musselin, auch Double Gauze genannt, ist einfach fantastisch. Der Stoff fällt toll, ist unempfindlich gegen Knitterfalten und wirkt durch seine Struktur wunderbar urban und natürlich.

Wenn man ein paar Besonderheiten berücksichtigt, die man beim Nähen mit Musselin beachten sollte, dann lässt sich der Stoff auch richtig gut verarbeiten. Denn genau dass, was wir am Musselin so lieben, die gekrinkelte Struktur, macht ihn auch ein bisschen anspruchsvoller zu vernähen. 

Ich erinnere mich an meinen ersten Nähversuch mit Musselin…

Am Ende hatte ich ein sehr schiefes Trägerkleid in den Händen, Tränen in den Augen und ein klein bisschen Wut im Bauch.
Wieso gab es soviel tolle Beispiele aus Musselin auf Instagram und ich schaffte es nicht einmal ein gerades einfaches Trägerkleid daraus zu nähen? Das wollte mir nicht in den Kopf!

Musselin legte ich erst einmal für ein Jahr wieder auf die Seite, lediglich ein quadratisches Tuch mit Muschelsaum schaffte den Weg auf meinen Nähtisch.

Aber dieses Jahr hat es mich wieder richtig gepackt, denn so ein schöner Stoff kann doch nicht von mir unbeachtet bleiben.

Als ich auf Instagram den Post von Milliblu’s las, dass man Musselin unbedingt bügeln sollte, bevor man ihn vernäht, war ich zwar noch etwas skeptisch, aber ich wollte es doch einmal probieren.

Was soll ich sagen, ich bin Kasia von Milliblu’s unendlich dankbar für diesen wirklich tollen Tipp. Denn dadurch sind Musselin und ich richtig dicke Freunde geworden.

Es mag paradox klingen, die schöne gekrinkelte Optik erst mal platt zu bügeln, aber für mich ist das DER Zaubertrick in Bezug auf Musselin.

Denn die vielen kleinen „Wellen“ im Stoff machen es eigentlich unmöglich ein Kleidungsstück gleichmäßig zuzuschneiden und zu verarbeiten.

Aber nun der Reihe nach.

MUSSELIN WASCHEN

Hier kommt TIPP 1 für Musselin:

WASCHEN (Waschmaschine bei 40 Grad) und dann in den Wäschetrockner (niedrigste Stufe) geben.

Danach erhältst Du ein wundervoll strukturiertes Musselin-Stöffchen, allerdings sicherlich recht schief und an den Rändern besonders stark zusammengezogen.

MUSSELIN BÜGELN

Jetzt kommt TIPP 2 für Musselin:

Nach dem Waschen wird GEBÜGELT, am besten mit Dampf und der komplette Stoff.

Die Struktur verschwindet nun nicht ganz, aber sie wird deutlich flacher bzw. abgemildert.

Musselin bügeln
Soll man Musselin bügeln?
Musselin bügeln oder nicht

MUSSELIN ZUSCHNEIDEN

Und das ist Tipp 3 für Musselin:

Jetzt kann zugeschnitten werden.
Da der Musselin nun gebügelt ist (und somit sein Maximal-Volumen hat) solltest Du je nach Kleidungsstück großzügig zuschneiden.

Bei locker fallenden Schnitten ist das nicht so gravierend, wie bei schmäleren Schnitten. Denn später wird sich das Bekleidungsstück nach dem Waschen und Trocknen wieder zusammenziehen.

Das ist übrigens die größte Sorge, die ich immer wieder höre. Wird das Kleidungsstück nach dem Waschen und Trocknen auch noch passen? Oder ist es durch das Zusammenziehen des Materials zu klein geworden?

Hier muss man sich tatsächlich ein bisschen heran tasten.
Nicht jeder Musselin zieht sich gleich stark zusammen.

Ausserdem gibt Musselin beim Tragen auch wieder nach, also „leiert“ wieder ein bisschen aus.
Auf keinen Fall würde ich aber zu knapp zuschneiden. Immer richtig großzügig und am besten mit etwas Spielraum.

Bei meiner rosa Musselinbluse (Mix- Und Match-bluse von kibadoo) war es tatsächlich so, dass sie nach dem Trocknen etwas zu eng saß. Nach einer halben Stunde Tragen war sie aber wieder auf normale Weite ausgedehnt und passte perfekt von den Maßen.

Bluse aus Musselin nähen

MUSSELIN MIT VLIESELINE VERSTÄRKEN

Noch ein kleiner Tipp für Musselin: Kleinteile wie Krägen und Manschetten verstärke ich immer mit Vlieseline H180.Und weil sich mein Knopflochfuß beim Nähen von Knopflöchern immer mit dem Musselin verhakt und dann stecken bleibt, klebe ich von oben gerne abreißbares Stickvlies auf die Knopfleiste (mit der Klbeseite nach unten) und nähe das Knopfloch dann auf dem Stickvlies. Nach dem Nähen reiße oder schneide ich das Vlies ganz knapp rund um das Knopfloch ab. 

Um Euch das Verhalten von Musselin vor und nach dem Waschen und Bügeln zu veranschaulichen habe ich es anhand von einem Musselin-Stoffstück (15 cm x 15 cm) veranschaulicht.

Wie man sehen kann ist die Veränderung des Musselin-Stoffes gar nicht so gravierend wie man befürchtet.

Musselin waschen

Hier seht ihr die Verhalten des Musselinstoffes nach dem Waschen und dem Trocknen im Wäschetrockner anhand einer Macaya-Bluse (Schnittmuster von kibadoo).

Hemd aus Musselin nähen

Der Stoff ist ein ganz fantastischer Musselin mit kleinen eingewebten Punkten (er heißt DOUBLE GAUZE DOBBY Art.Nr.: 206695 und ist von Hemmers Itex). Bei dem Oversized-Look der Bluse ist das leichte Zusammenziehen des Stoffes perfekt.

Schnittmuster Musselin Damen

NÄHEN MIT MUSSELIN FÜR ERWACHSENE 

Musselin ist ein wirklich toller Stoff für Sommer und Winter. Er nimmt sehr gut die Feuchtigkeit auf, wenn man bei den sommerlichen Temperaturen schwitzt.

Gleichzeitig hat er aber auch die Eigenschaft im Winter zu wärmen. 

Außerdem ist er unglaublich angenehm und bequem zu tragen. Ich bin eigentlich überhaupt keine Blusenträgerin, aber mit Musselin hat sich das total verändert.

Ihr merkt schon, dass ich aus dem Schwärmen gar nicht rauskomme.

Lange hat mich kein Stoff mehr so begeistert.

Es ist also nicht verwunderlich dass ich diesen Sommer so einiges aus Musselin produziert habe.

Musselin eignet sich wirklich für vieles:

Kleider, Hosen, Tops, Blusen, Tücher und Taschen. 

Ich hab mittlerweile vieles ausprobiert, und alles hat toll funktioniert.

Ich lasse Euch hier ein paar Inspirationen da.

Auch meine Katze hat Musselin als sehr gut zum Kuscheln befunden. 😂

Nähprojekte mit Musselin
Kleid aus Musselin nähen
Musselin Top nähen

Ich hoffe ich konnte Euch ein bisschen weiterhelfen zum Thema Musselin und freue mich wenn ihr Eure Musselinwerke unter dem Hashtag #Musselinsommer teilt .

Wir werden oft gefragt: Wo kann ich eure Stoffe kaufen? Hemmers Itex ist ein Stoffgroßhändler aus Nordhorn, daher kannst du unsere Stoffe leider nicht direkt bei uns kaufen. Frag einfach deinen Lieblingsstoffhändler nach unseren Stoffen und zeige uns deine Nähergebnisse auf den Social-Media-Kanälen mit dem Hashtag #fabricsforyourcreativity. Wir sind gespannt!

Trapez Tasche

Trapez bag

Tasche mit Rüschen

Menü