Schnittmuster Kragen selber machen

Patternhack Kragen

Schnittmuster Kragen selber machen

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Heute zeige ich dir, wie du ganz einfach einen flach liegenden Kragen mit eingesetzten Steg an ein vorhandenes Schnittmuster konstruieren kannst (Schneiderdeutsch!).

Das heißt: Es handelt sich hier um einen Kragen (Achtung, es ist kein Bubikragen!) mit einem integrierten Steg, den man umschlagen kann. Diesen Kragen findet man oft an den Mänteln, Westen oder Jacken.

Mit diesem Patternhack kannst du deine Schnittmuster nach Lust und Laune um einen DIY Kragen ergänzen. 

TEDDY WESTE SCHNITTMUSTER

Mein Ausgangsschnittmuster war diese lange Kapuzenweste von Burda, Art.Nr. 118 052020

Kapuzenweste Schnittmuster

Die Kapuze habe ich zwar genäht, aber da meine Weste aus dem flauschigen Krimmer Art.Nr. 100097 ist, erschien sie mir viel zu voluminös. Als Ersatz musste hier ein schöner Kragen her.

Teddy Weste nähen

SCHNITTMUSTER KRAGEN SELBER MACHEN

Für die Schnittkonstruktion deines Kragens brauchst du:

Ein Schnittmuster deiner Wahl

Bleistift

Lineal

Kurvenlineal – falls du keins hast, kannst du auch…ein Schrägband benutzen. In diesem Beitrag zeige ich dir, wie es geht.

Papier – ein Blatt kariertes Papier A4 wäre perfekt!

KRAGEN SCHNITTMUSTER ANLEITUNG

Um das Schnittmuster für den Kragen selber zu machen, musst du den vorderen und den hinteren Halsausschnitt ausmessen.

Anleitung Kragen nähen

Notiere dir unbedingt diese Zahlen. 

Zeichne zuerst eine horizontale Linie auf ein Blatt Papier und trage wie abgebildet deine Werte ein.

Schnittmuster Kragen

Die roten Linien musst du abrunden. Falls du kein spezielles Werkzeug dafür hast, kannst du auch ein Schrägband benutzen und an diesen Stellen in eine Rundung legen.

Kragen DIY

Parallel zur Halslinie (die rote Linie), im Abstand von 2 – 3 cm (Höhe des Stegs) zeichnest du jetzt noch eine Kurve. Diese Kurve hat genau die gleiche Form wie die Halslinie.

Am einfachsten gelingt dir das, wenn du mit einem Handmass entlang des Halsausschnitts im Abstand von 2 – 3 cm Markierungen einzeichnest und sie anschließend verbindest. 

Die vorderen Ecken des Kragens (auf dem Bild die gelbe Linie) kannst du nach Lust und Laune gestallten. 

Kragen selber machen

Ich wünsche dir viel Spaß beim Konstruieren und Experimentieren! Und falls du dir nicht sicher bist, ob deiner Kragen tatsächlich schön geworden ist, nähe vorher unbedingt ein Probemodell! 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann Teile ihn doch gerne mit deinen Freunden! 

Menü